Um unsere Website für Sie weiter zu verbessern, benutzen wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Mehr über Cookies.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

einblick

Coaching by Nature: Schluss mit der Sabotage im Kopf

Wenn bei der Arbeit die Energie in Konflikten mit dem Chef und den Kollegen verpufft, dann ist das nicht nur frustrierend, sondern auch reine Energieverschwendung – und ein Fall für Oliver Schmalbach, Geschäftsführer von Coaching by Nature. Was Natur und effektive Energieverteilung mit Business-Coaching zu tun haben und welche Rolle Saboteure im Kopf dabei spielen? Eine Menge, wie wir von Oliver Schmalbach lernen durften.

Marion und Oliver Schmalbach führen mit Coaching by Nature Teams und Führungskräfte wieder auf die Zielgerade.

Marion und Oliver Schmalbach führen mit Coaching by Nature Teams und Führungskräfte wieder auf die Zielgerade.

Im Büro weht ein rauer Wind, die Teams tragen Grabenkämpfe aus, die Fehlerquoten häufen sich und der Chef kann seine Mannschaft nicht auf Kurs bringen, weil er selbst in Vorurteile verstrickt ist: Wenn im Job kein Land in Sicht ist und die meiste Energie für Konflikte draufgeht, dann braucht es jemanden, der den Weg aus der verfahrenen Situation zeigt. Jemanden wie Oliver Schmalbach. Zusammen mit seiner Frau Marion führt er das 2011 von ihm gegründete Unternehmen Coaching by Nature. Zu den beiden kommen Teams und Führungskräfte, die das gemeinsame Ziel aus den Augen verloren haben und nun vor einer negativen Ergebnisbilanz stehen. Die Coaches führen sie wieder auf Zielgerade. Dazu, sagt Oliver Schmalbach, müsse man an die Ursachen ran, an die innersten Denkmuster und Einstellungen. Der 46-Jährige nennt sie die „Hintermänner, die über Erfolg oder Misserfolg entscheiden“. Doch die tief im Kopf vergrabenen Hintermänner, die den Erfolg heimlich sabotieren, kriegt man im Seminarraum nur schwer zu fassen; die Schmalbachs schicken ihre Klienten deshalb in die Natur.

Saboteure an die Luft setzen

Trekkingtouren im österreichischen Hochgebirge mit Coaching by Nature

Zum Beispiel Trekkingtouren im österreichischen Hochgebirge …

Trekkingtouren im österreichischen Hochgebirge, Segeltörns auf der Ostsee oder das Überwinden eines Hochseil: Coaching by Nature stellt die Klienten vor Herausforderungen, die keinen Raum für Konkurrenzdenken lassen. „Die Natur verlangt schnelles Handeln und hält uns die Konsequenzen unseres Tuns direkt vor Augen. Wer auf stürmischer See zu spät handelt, unklar kommuniziert oder eine falsche Entscheidung trifft, der riskiert, über Bord zu gehen“, sagt Oliver Schmalbach. Und die Natur habe noch weitere

Lehrstücke parat: Zum Beispiel koste es unnötig Energie, gegen äußere Umstände oder Kollegen als die vermeintlich Schuldigen anzugehen. „Die Natur wirft uns auf uns selbst zurück und zwingt uns, bedingungslos mitzuspielen:

Segeltörns gehören zum Programm von Coaching by Nature.

… oder Segeltörns gehören zum Programm von Coaching by Nature.

Da kann man sich nicht beim Wind über die Arbeitsbedingungen beschweren oder dem Berg sagen, er solle mal zur Seite rücken“, erklärt Schmalbach. Das Wissen um diese Zusammenhänge, so der Coach weiter, sei reine Theorie. „Unsere Coachings helfen, dieses Wissen emotional zu verankern: Indem sie sabotierende Denkmuster an die Oberfläche katapultieren und unsere Klienten dazu befähigen, diese aufzulösen und Handlungsklarheit zu erlangen.“

Endlich wieder Spaß im Job

Oliver Schmalbach weiß, wovon er redet. Auf seinen Touren durch Alaska, Patagonien und Island hat der begeisterte Sportler extreme Naturerfahrungen gemacht – und immer klarer gesehen, was in seinem bisherigen Job in einem Versicherungsunternehmen schiefgelaufen ist. „Ich habe dort täglich erlebt, wie Energie in Konflikte gesteckt wurde und wie Prozesse optimiert oder Mitarbeiter versetzt wurden, anstatt die Ursachen zu beheben.“ Den sicheren Job hat er an den Nagel gehängt. Jetzt verhilft er seinen Klienten zu mehr Energieeffizienz im täglichen Business. Und das mit nachhaltigen Effekten, denn von den Erfahrungen seiner Klienten profitieren alle: das private Umfeld, die Kollegen, der Chef, die Kunden und das Unternehmen. Letztlich, betont Schmalbach, stehe hinter Coaching by Nature die Vision vom kooperativen Miteinander.

 

Oliver Schmalbach ist Geschäftskunde der Triodos Bank. Für ihn gibt es mehr als einen guten Grund, ein Geschäftskonto bei der Triodos Bank zu führen: „Ich benötige eine Bank, die zu mir passt, die meine Vorstellungen und Werte teilt. Da bin ich auf die Triodos Bank gestoßen und schon der erste Kontakt war sehr partnerschaftlich und ergebnisorientiert. Das hat mir gefallen. Und über meine Bankverbindung kommuniziere ich in gewisser Weise auch mit meinen Kunden: Sie lernen bei Coaching by Nature Verhaltensweisen, die für nachhaltigen Erfolg und kooperatives Miteinander stehen. Mit einer Bank, die keine Nachhaltigkeit lebt, würde ich gegenteilige Werte vermitteln – und das funktioniert nicht.“

 
 
Dass Berge nicht zur Seite rücken, auch wenn man sie mit Gedankenkraft beschwört, ist eines der wenigen Dinge im Leben, die man mit absoluter Sicherheit voraussagen kann. Katja Hellmuth konnte dieses Wissen emotional verankern – als sie bei 30 Grad im Schatten mit Kind und Gepäck im Anhänger durchs slowenische Gebirge geradelt ist. Katja Hellmuth ist freie Autorin und schreibt als Mitglied des Autorenteams von raabengrün regelmäßig für Die Farbe des Geldes.

Was denken Sie über "Coaching by Nature: Schluss mit der Sabotage im Kopf"?

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein