Um unsere Website für Sie weiter zu verbessern, benutzen wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Mehr über Cookies.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

Einblick

Neujahrsgruß von der Triodos Bank

Was bringt das Jahr 2015? Unser Geschäftsleiter Georg Schürmann wirft einen Blick auf ausgewählte Ereignisse des neuen Jahres.

Liebe Kunden und Freunde,

ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben ein frohes und glückliches Jahr 2015! Uns allen wünsche ich eine friedvollere Welt ─ insbesondere vor dem Hintergrund der schrecklichen terroristischen Anschläge in Paris und der vielen Kriege, die es derzeit gibt.

Von den zahlreichen Themen, die 2015 auf der Agenda stehen, möchte ich exemplarisch ein paar herausgreifen, die für die Triodos Bank als nachhaltige Bank von besonderer Bedeutung sind:

Die Millenniums-Entwicklungsziele

Fast 15 Jahre ist es nun her, dass sich die Vertreter von 189 Staaten in New York auf die Millenniumserklärung einigten. Insgesamt acht Millenniumsziele wurden damals definiert, mit denen sich die Staaten u.a. zur Armutsbekämpfung, Senkung der Kindersterblichkeit und Bewältigung weiterer wichtiger Herausforderungen unserer Zeit verpflichteten. 2015 wird es ernst. Denn nun in das Jahr angebrochen, in dem die ambitionierten Ziele erreicht sein sollen und der Abschlussbericht deutlich machen wird, was bisher alles umgesetzt werden konnte. Gespannt sind wir als Nachhaltigkeitsbank auch auf die post-2015 Agenda, die schon in Arbeit ist und die zukünftig die ökologische Nachhaltigkeit stärker als bisher berücksichtigen soll.

Der Weltklimavertrag

Auch im Bereich der Klimapolitik steht 2015 ein wichtiges, internationales Abkommen an. Nachdem sich die 195 beteiligten Staaten im Dezember letzten Jahres bei der UN-Klimakonferenz in Lima nur auf einen Minimalkonsens einigen konnten, sind im Dezember 2015 bei der 21. Konferenz wieder zähe Verhandlungen für den neuen Weltklimavertrag zu erwarten. Alle Staaten müssen sich endlich auf verbindliche Ziele für die Reduzierung von Treibhausgasemissionen einigen, damit wir noch eine Chance haben, die Erderwärmung auf maximal zwei Grad zu begrenzen.

Die Energiewende

Aber es gibt auch Mutmacher in puncto nachhaltiger Entwicklung. In Deutschland schreitet die Energiewende voran. Im letzten Jahr hatten Sonne, Wind, Wasser und Biogas einen Anteil von 25,8 Prozent am deutschen Strom-Mix und stellten damit erstmals die wichtigste Stromquelle dar. Doch die Energiewende ist noch lange nicht abgeschlossen. So liegt der Anteil der klimaschädlichen Braunkohle mit 25,6 Prozent nur knapp hinter den Erneuerbaren Energien. Daher werden wir auch 2015 wieder das tun, was wir als nachhaltige Bank tun können: Mit Hilfe der Einlagen unserer Kunden werden wir weitere Projekte im Bereich Erneuerbare Energien finanzieren, um die Energiewende weiter voran zu treiben.

Die Pflegereform

Viel in Bewegung ist auch im Pflege-Sektor, den wir ebenfalls finanzieren. Anfang 2015 ist die erste Stufe der Pflegereform in Kraft getreten. Für die rund 2,6 Millionen Pflegebedürftigen in Deutschland bedeutet das, dass mehr Geld und bessere Möglichkeiten zur Betreuung zur Verfügung stehen. So soll z.B. die Zahl der Betreuungskräfte, die die Fachkräfte bei der Pflege unterstützen, erheblich gesteigert werden. Wie sich das auf die Pflegesituation in den von der Triodos Bank finanzierten Pflegeeinrichtungen auswirkt, werden wir auf Die Farbe des Geldes berichten.

Wie jedes Jahr werden wir auch 2015 im Februar wieder auf der Biofach in Nürnberg vertreten sein. Auf der diesjährigen Messe werden die Niederlande als „Land des Jahres“ im Fokus stehen. Als Europas führende Nachhaltigkeitsbank mit Sitz in den Niederlanden ist die Messe somit etwas ganz Besonderes für uns.

Neue Produkte von der Triodos Bank in 2015

Und was erwartet unsere Privatkunden in 2015? Auch in diesem Jahr wollen wir das Produktangebot erweitern und somit noch mehr Menschen für nachhaltiges Banking mit der Triodos Bank begeistern. Mit der Einführung von TriodosFestzinssparen werden wir ergänzend zum Tagesgeld auch eine Anlagemöglichkeit für mittlere und längere Laufzeiten schaffen. Zudem werden unsere Kunden zukünftig auch in Form eines Sparplans in unsere Triodos Sustainable Investmentfonds anlegen können. Beide Produkte wurden von unseren Kunden und Interessenten immer wieder nachgefragt. Im Laufe von 2015 werden wir auch diesen Bedarf decken können.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren Privat- und Geschäftskunden sowie all unseren Partnern nachhaltiges Banking in Deutschland auch in diesem Jahr weiter nach vorne zu bringen!

Ihr
Georg Schürmann

Geschäftsleiter Triodos Bank Deutschland

Was denken Sie über "Neujahrsgruß von der Triodos Bank"?

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein