Um unsere Website für Sie weiter zu verbessern, benutzen wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Mehr über Cookies.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

neuigkeit

Banken müssen Teil der Lösung sein – und nicht das Problem

UN-Prinzipien für verantwortliches Banking veröffentlicht

UN-Prinzipien für verantwortliches Banking veröffentlicht

Viele Banken verschließen weiterhin die Augen vor den drängenden ökologischen und sozialen Problemen. Die UN-Prinzipien für verantwortungsvolles Banking nehmen einen neuen Anlauf, die Institute zum Umdenken zu bewegen.

interview

“Einfach nur bio ist nicht genug”

Triodos-Bank-Kunde Biotop ° dein Fair Trade Bio-Shop geht einen konsequent nachhaltigen Weg

Der Online-Shop Biotop ° bietet ausschließlich biologische Produkte an, die gleichzeitig auch unter fairen Bedingungen produziert und gehandelt wurden. Inhaber Christoph König will damit explizit Kleinbauern und Kleinbetriebe fördern und macht sichtbar, welche Menschen hinter den Produkten stehen.

neuigkeit

Nachhaltige Schwärme

Geld aus der Crowd statt von der Bank? Fair Finance Week diskutiert Schwarmfinanzierungen

Wo Banken und professionelle Investoren nicht finanzieren können oder wollen, kann die Crowd einspringen. Schwarmfinanzierungen sind stark im kommen und können gerade im sozial-ökologisch nachhaltigen Bereich einen wichtigen Beitrag leisten.

neuigkeit

„Die deutsche Finanzbranche schläft einen tiefen Schlaf“

Fair Finance Week 2018 schaut auf die Mainstream-Banken

Die Finanzbranche wird dringend gebraucht, um die ökologische und soziale Nachhaltigkeit voranzubringen. Doch abseits der Nachhaltigkeitsbanken tut sich wenig, besonders in Deutschland. Deutsche Banken schlummern im Dornröschen-Schlaf. Ändern könnte sich das nun mit neuen Vorgaben aus Brüssel. Der Branche droht kein sanfter Kuss, sondern ein böses Erwachen.