Um unsere Website für Sie weiter zu verbessern, benutzen wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Mehr über Cookies.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

einblick

Nachhaltigkeitsfond belegt Platz 2

Nachhaltig anlegen: vier Triodos Sustainable Fonds zur Auswahl

Nachhaltig anlegen: vier Triodos Sustainable Fonds zur Auswahl

Beim Test „Fonds auf grüner Welle“ durch die Zeitschrift Finanztest (Heft 9/2014) schaffte es der Triodos Sustainable Equity Fund auf Platz 2 in der Kategorie „Konsequente Aktienfonds Welt für streng ethisch-ökologische Anleger“ und auf Platz 4 in der Kategorie „Klimafreundliche Aktienfonds Welt“.

Darüber freuen wir uns und nehmen diese Nachricht zum Anlass zu erklären, welche Fonds die Triodos Bank anbietet und vor allem auch warum.

Wie bewegt man die großen Konzerne zu mehr Nachhaltigkeit?

Mittels der Einlagen unserer Kundinnen und Kunden Kredite an nachhaltige Unternehmen und Projekte vergeben, die sich positiv auf Gesellschaft, Umwelt und Kultur auswirken: Das ist das Kerngeschäft der Triodos Bank. So finanzieren wir zum Beispiel Schulen, Altenheime, Windparks und Biobauern.

Aber damit sich auf unserem Planeten grundlegend etwas verändert, müssen insbesondere auch die großen und weltweit agierenden Konzerne zu einem Kurswechsel in Richtung Nachhaltigkeit animiert werden. Wie schaffen wir es jedoch, dass sich Unternehmen wie BMW, Henkel oder adidas nachhaltiger verhalten und immer stärker auf ökologische und soziale Standards achten?

Mitte der 90er Jahre entschied sich die Triodos Bank – aufgrund vermehrter Nachfrage aufseiten ihrer Kundinnen und Kunden – zu dieser Frage einen Antwortansatz zu liefern: in Form sogenannter SRI-Fonds (Socially Responsible Investment Funds). Sie bieten Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, unter nachhaltigen Kriterien an der Börse zu investieren und somit auch gegenüber großen Konzernen ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit zu setzen.

Nachhaltig anlegen: vier Triodos Sustainable Fonds zur Auswahl

In Deutschland werden von der Triodos Bank über ihre Tochtergesellschaft Triodos Investment Management vier verschiedene Fonds angeboten: zwei reine Aktienfonds – die wir auch zur Anlage vermögenswirksamer Leistungen anbieten –, ein reiner Rentenfonds und ein gemischter Fonds (Mischfonds aus Aktien und Renten).

Der Triodos Sustainable Equity Fund, der Platz 2 im Vergleichstest von Finanztest in der Kategorie „Konsequente Aktienfonds Welt für streng ethisch-ökologische Anleger“ belegte, investiert nach strengen nachhaltigen Kriterien ausschließlich in Unternehmensaktien, die weltweit gestreut sind. Das Portfolio dieses Aktienfonds konzentriert sich auf große börsennotierte und finanzstarke Unternehmen (sogenannte Large Caps), die gleichzeitig in ihrer jeweiligen Branche überdurchschnittliche soziale und ökologische Leistungen aufweisen (im Fachjargon spricht man von „Best-in-Class“, also von den Besten in ihrer Klasse oder Branche). Ein Unternehmen aus dem derzeitigen Portfolio (Stand: August 2014) ist Henkel – weltweit aktiv als Anbieter von Wasch- und Reinigungsmitteln, Kosmetik und Körperpflegeprodukten sowie Klebstofftechniken. In den vergangenen 20 Jahren hat das Unternehmen umfassende Standards für seine nachhaltige Entwicklung erarbeitet, die es stetig weiter verbessert. Henkel zeigt zudem größtmögliche Transparenz, wenn es um Themen der Unternehmensführung geht.

Der Triodos Sustainable Bond Fund legt unter nachhaltigen Kriterien ausschließlich in Unternehmens- (60 Prozent) und Staatsanleihen (40 Prozent) an. Der Triodos Sustainable Mixed Fund investiert unter nachhaltigen Kriterien in einen „Mix“, der zu 30 bis 60 Prozent aus Aktien und zu 40 bis 70 Prozent aus Euroanleihen besteht. Ein Investmentfonds mit Ausrichtung auf Aktien kleiner und mittel großer Unternehmen (Small und Mid Caps) ist der Triodos Sustainable Pioneer Fund. Er investiert weltweit in Aktien von börsennotierten Unternehmen, die in den Branchen nachhaltige Energie (Klimaschutz), Medizintechnologie (gesunde Menschen), Umwelttechnologie (sauberer Planet) und Wasser sowie Corporate Social Responsibility (CSR) als Pioniere gelten. Für alle vier Fonds werden nur Unternehmen ausgewählt, die gegen keine unserer zahlreichen Ausschlusskriterien verstoßen.

Streng und transparent: unsere Nachhaltigkeitsanalyse

Bevor wir ein Unternehmen für unsere SRI-Fonds auswählen, unterziehen wir es einer umfassenden Nachhaltigkeitsanalyse durch unser erfahrenes hausinternes Research-Team. Analysiert wird, ob diese Unternehmen die strengen Nachhaltigkeitskriterien erfüllen, die von Triodos Investment Management festgelegt wurden. Daraus ergibt sich das „Investmentuniversum“, also eine Liste von Unternehmen, in die die Fonds anlegen können.
In einem zweiten Schritt werden die infrage kommenden Unternehmen einer finanziellen Bewertung durch externe Asset Manager unterzogen. Daraus ergibt sich das „Investmentportfolio”, welches die Unternehmen beinhaltet, in die tatsächlich investiert wird. Anleger können transparent nachvollziehen, welche Unternehmen wir aus welchen Gründen in das Investmentportfolio aufgenommen haben.

Für Unternehmen, die über die Hälfte ihres Umsatzes bereits heute nachhaltig erwirtschaften, weil beispielsweise ihr Kerngeschäft die erneuerbaren Energien sind, verkürzen wir die Aufnahmeprozedur. Besteht kein Konflikt mit den Ausschlusskriterien der Triodos Bank, dazu zählen zum Beispiel Geschäfte mit Rüstungsgütern, Atomenergie, Gentechnik oder Pornographie und anderen, werden sie in unser Investmentuniversum aufgenommen.

In unseren SRI-Fonds finden sich aber auch Wertpapiere von Unternehmen, die per se keine typisch nachhaltigen Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Aber gerade diese Unternehmen gilt es, zu mehr Nachhaltigkeit zu bewegen. Um in unser Investmentuniversum aufgenommen zu werden, müssen diese Unternehmen jedoch beweisen, dass sie bereits heute Spitzenreiter ihrer Branche in puncto soziale und ökologische Standards sind. Denn so zeigen sie, dass sie zu Veränderungen bereit sind. Wir prüfen deswegen ihr Verhalten beim Schutz der Umwelt, der Erfüllung sozialer Standards und in der Unternehmensführung (im Fachjargon spricht man von ESG – Environmental, Social und Corporate Governance) und vergleichen das Ergebnis mit dem ihrer Wettbewerber.

Dialog als Basis für Transformation

Wir begnügen uns aber nicht mit einer Nachhaltigkeitsanalyse, investieren und lehnen uns dann zurück. Denn wir wollen im direkten Dialog mit den Unternehmen weitere Veränderungsprozesse hin zu mehr Nachhaltigkeit anstoßen, bestehende positive Entwicklungen beschleunigen und auf Fehlverhalten hinweisen. Aus diesem Grund bleiben wir auch nach dem Auswahlprozess im kontinuierlichen Austausch mit den Unternehmen und engagieren uns dafür, dass sie sich ökologischer und sozialer verhalten. Auf ihren Hauptversammlungen nutzen wir dafür zum Beispiel Abstimmungen und die Möglichkeit, uns mit Redebeiträgen einzubringen. Darüber hinaus führen wir jedoch auch einen weiterführenden Dialog mit diesen Unternehmen und tauschen uns mit gleichgesinnten nachhaltigen Investoren und NGOs aus, um unsere Stimme noch hörbarer zu machen. Damit unser Handeln für alle Interessierten und Kunden möglichst transparent ist, geben wir auch über diesen Dialog, unser Abstimmungsverhalten und die Redebeiträge auf unserer Website ausführlich Auskunft.

Was denken Sie über "Nachhaltigkeitsfond belegt Platz 2"?

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein