Um unsere Website für Sie weiter zu verbessern, benutzen wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Mehr über Cookies.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

neuigkeit

Triodos-Umfrage: Zwei Drittel wollen ihren Konsum nachhaltiger gestalten

Fast 90 Prozent haben gute Vorsätze für 2017

Fast 90 Prozent haben gute Vorsätze für 2017

Wenn es nach den Followern auf Twitter und den Freunden der Triodos Bank auf Facebook geht, dann wird 2017 viel angepackt. Wir haben gefragt, ob und welche guten Vorsätze sie sich für das neue Jahr gemacht haben – und wir haben zahlreiche Antworten bekommen. Vielen Dank dafür!

Unsere Umfrage hat ergeben, dass insgesamt 87 Prozent der Befragten sich gute Vorsätze für dieses Jahr vorgenommen haben. Die Hälfte möchte gesünder leben, aber auch Umweltschutz und soziales Engagement stehen bei vielen von ihnen hoch im Kurs: Knapp 40 Prozent wollen mehr für die Umwelt tun und fast 30 Prozent mehr für Freunde und Familie.

Umfrage der Triodos Bank für 2017.

Umfrage der Triodos Bank für 2017.

 

Wir wollten zusätzlich zu den allgemeinen Fragen noch konkreter wissen, für welche gute Sache oder Sachen (Mehrfachnennungen waren möglich) genau sich unsere Freunde und Follower einsetzen möchten. Das Ergebnis: Die große Mehrheit (74 Prozent) möchte über den Konsum Einfluss nehmen. Rund zwei Drittel wollen nachhaltiger einkaufen und beispielsweise mehr Bio-Lebensmittel oder fair produzierte Kleidung erwerben. Ein Drittel der Befragten will sich darüber hinaus für globale Probleme wie Armut, Krieg oder Klimaschutz einsetzen.

Umfrage der Triodos Bank für 2016

Umfrage der Triodos Bank für 2016

Was uns sehr freut ist, dass viele der Befragten sich auch vorgenommen haben, ihre Finanzen nachhaltig zu gestalten: 44 Prozent möchten in nachhaltige Anlageprodukte investieren und 26 Prozent ein Konto bei einer nachhaltigen Bank eröffnen.

Im Dezember 2015 haben wir die gleichen Fragen schon einmal gestellt – und sehr unterschiedliche Ergebnisse erhalten: Damals spielten fairer Konsum und nachhaltige Finanzen nicht so eine wichtige Rolle für die Befragten. Unsere Umfrage vor rund einem Jahr war im Gegensatz zu unserer diesjährigen allerdings repräsentativ und hatte mehr Teilnehmer.

Dennoch: Wenn alle das auch umsetzen, was sie sich vorgenommen haben, wird das neue Jahr ein bisschen nachhaltiger als das vergangene!

Sie wollen Ihre Finanzen nachhaltig gestalten? Mit unserem Girokonto gelingt das ganz einfach, jeden Tag.

Was denken Sie über "Triodos-Umfrage: Zwei Drittel wollen ihren Konsum nachhaltiger gestalten"?

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein

Silke Smida vor 2 Jahren

Die Zahlen stimmen nicht in der ersten Grafik.

10 Tipps für gute Vorsätze 2018 – Essen, Radfahren, plastikfrei leben vor 1 Jahr

[…] gut einem Jahr haben wir über unsere sozialen Netzwerken gefragt, ob und welche guten Vorsätze unsere Follower für 2017 haben. Fast 90 Prozent wollten demnach etwas zum Positiven in ihrem Leben verändern. Die große Mehrheit […]