Seit 40 Jahren arbeiten wir mit unseren Kund:innen, als eine gemeinsame große Bewegung mit Banklizenz an einem Wandel in der Welt und erzielen damit positive Wirkung. Schon die Gründer der Triodos Bank waren überzeugt: „Jede:r kann durch bewussten Umgang mit Geld die Welt in eine bessere Richtung lenken“. Unsere Vision ist unverändert auch heute noch, dass alle Menschen über die notwendigen Mittel und Ressourcen verfügen sollten, um ein erfülltes Leben zu führen, in der die Wirtschaft im Einklang mit der Natur funktioniert. Wir möchten Einzelpersonen, Institutionen und Unternehmen befähigen, Geld bewusster zu nutzen. Es soll in einen positiven sozialen, ökologischen und kulturellen Wandel fließen und damit positiven Impact - eine positive Wirkung – erzielen. Wir sehen unseren Geschäftszweck nicht im Handel an den Finanzmärkten und messen unseren Erfolg nicht nur anhand klassischer Bilanzzahlen. Wir messen vor allem unseren Impact und erstellen alljährlich einen Impact Report. Wie wir Impact messen und welchen Impact wir in 2023 erzielten, möchten wir in diesem Beitrag nochmal näher vorstellen.  

Mit welchen Hebeln schaffen wir Impact?

Bei der Triodos Bank ist unser Ziel,  Geld als eine Kraft für das Gute einzusetzen. Diesen Weg verfolgten wir auch im vorigen Jahr und setzen es 2024 fort. Das gelingt uns durch verschiedene Hebel: Unser Kreditgeschäft zielt darauf ab, nachhaltige Projekte zu unterstützen und Geld in Bereiche mit Wirkung zu lenken. Deshalb vergeben wir Kredite in ausgewählten Sektoren und treiben den Wandel in fünf Transformationsbereichen voran - diese sind Energie, Ernährung, Ressourcen, Gesellschaft und unser aller Wohlbefinden.

Auch bei unseren Vermögenslösungen legen wir großen Wert auf Investments mit eindeutigem Impact. Unsere Triodos Investment Manager begleiten dies durch eine strenge Titelselektion und laufende Einflussnahme auf investierte Unternehmen. Die Triodos Bank hat sich selbst das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis spätestens 2035 netto null zu sein. Diese Verpflichtung gilt sowohl für unsere Kreditvergabe als auch für unsere Anlagetätigkeit und Eigeninvestments. Nicht zuletzt setzten wir uns proaktiv ein und wollen mit unseren „Change Finance“-Aktivitäten Politik, Wirtschaft und Finanzwelt zum Umdenken bewegen – gemeinsam mit einem großen Netzwerk aus Gleichgesinnten, das wir laufend ausbauen. Ein Beispiel aus dem Vorjahr ist unsere Unterstützung der Fossil Fuel Non Proliferation-Initiative, einem internationalen Aktionsbündnis, das sich für einen Vertrag zum Ausstieg aus Fossilen Brennstoffen einsetzt.

Wie managen wir Impact?

Um unserem Anspruch gerecht zu werden und Impact effektiv zu managen, haben wir einen „Wirkungsmanagement-Zyklus“ entwickelt: Als erstes entwickeln wir eine klaren Vision von der Wirkung, die wir als Finanzinstitut erzielen wollen. Es folgt eine Strategie, wie wir diese Vision aus der Geschäftsperspektive umsetzen wollen. Entsprechend gestalten wir unsere Aktivitäten und Produkte, überwachen die Ergebnisse und analysieren Herausforderungen und Erfolge. Wir bewerten dies regelmäßig und passen unsere Strategie und Aktivitäten wo erforderlich an. Im vorigen Jahr veröffentlichten wir unsere Vision, um einen tiefgreifenden, systemischen Wandel zu erreichen. Sie umfasst die oben bereits genannten fünf miteinander verknüpfte Übergangsthemen in den Bereichen Energie, Ernährung, Ressourcen, Gesellschaft und Wohlbefinden. Unseren Auftrag als Finanzinstitut sehen wir darin, diese entscheidenden Wenden zu ermöglichen und voranzutreiben.

Klicken Sie sich durch das folgende Impact-Report-Karussell und entdecken Sie den positiven Impact, den wir 2023 gemeinsam mit Ihnen erreicht haben. 

Im letzten Jahr haben wir auch daran gearbeitet, wie die Triodos Bank die Auswirkungen ihrer Finanzierungen auf Umwelt und Gesellschaft besser messen kann. Geholfen hat uns dabei das Impact Institute, ein soziales Unternehmen, das an einer allgemein anerkannten Definition von Impact und an Instrumenten zur Messung von Wirkung arbeitet. Ein erstes Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist eine Analyse der Wirkung unserer Finanzierungen von Wind- und Solarenergieprojekten. Im Jahr 2024 wird die Triodos Bank die Zusammenarbeit zwischen Geschäftsbereichen und den fünf Ländern in denen sie tätig ist (Niederlande, Belgien, Großbritannien, Spanien und Deutschland) noch weiter intensivieren, um Impact gemeinsam optimiert zu managen. Um die Fortschritte unseres Beitrags zur Transition nachzuverfolgen, arbeiten wir weiterhin an der Messung von Impact und daran, wie wir dies noch besser in unsere Entscheidungsprozesse integrieren können. Außerdem wollen wir weiterhin eng mit  Kund:innen und externen Stakeholdern kommunizieren, um den Wandel gemeinsam zu beschleunigen.

Sehen Sie sich gern auch unser Video an, das veranschaulicht, welchen Impact wir 2023 erzielten. 


Wirkungsbeitrag zu den fünf Wenden in 2023

Welchen Wirkungsbeitrag wir im vorigen Jahr bei jedem unserer Transformationsthemen jeweils erreichen konnten, sehen Sie im folgenden. 

Energiewende 20 % (2022: 22 %)
Das Thema Energiewende umfasst Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien - wie Wind- und Solarenergie, Wasserkraft, Wärme- und Kältespeicherung - sowie Projekte zur Energieeinsparung und -speicherung. Es beinhaltet auch Umwelttechnologie, zum Beispiel Recyclingunternehmen und Glasfaserprojekte.

Ernährungswende 4% (2022: 4%)
Das Thema Ernährungswende umfasst die ökologische Landwirtschaft, die Umstellung auf eine ökologische Landwirtschaft und Projekte über die gesamte landwirtschaftliche Wertschöpfungskette in Europa sowie in Schwellenländern - von landwirtschaftlichen Betrieben, Verarbeitern, Großhandelsunternehmen, nachhaltigen Händlern bis hin zu Naturkostläden. Wir fokussieren uns auf die Finanzierung von Bioprodukten, da sie den Einsatz von von Pestiziden und chemischen Düngemitteln vermeiden, hohe Tierschutzstandards erfüllen und zur Revitalisierung der Erde beitragen.

Kreislaufwirtschaft und Ressourcenwende 12% (2022: 10%)
Dieses Übergangsthema umfasst den nachhaltigen Immobiliensektor, wo wir neue Gebäude und Revitalisierungen finanzieren, die hohe Nachhaltigkeitsstandards erfüllen. Es umfasst außerdem den Sektor Naturentwicklung/Renaturierung und Forstwirtschaft, der wichtig ist, um Treibhausgase aus der Atmosphäre zu entfernen, sowie die Sektoren Einzelhandel, Produktion und Dienstleistungen, die dazu beitragen, den Ressourcenverbrauch zu reduzieren und die Kreislaufwirtschaft zu fördern.

 

Siehst du es auch?

Dein Geld verändert die Welt.
Das Grüne GiroTM
von Europas führender Nachhaltigkeitsbank.

Jetzt kostenlos eröffnen

Gesellschaftlicher Wandel 15% (2022: 17%)

Dies beinhaltet Darlehen und Investitionen für und in Unternehmen und (gemeinnützige) Organisationen mit klarer sozialer Zielsetzung, wie sozialer Wohnungsbau, Gemeinschaftsprojekte und Projekte zur sozialen Eingliederung. Es umfasst auch die Bereiche Inklusive Finanzierung, Fairer Handel sowie Kommunaldarlehen ohne spezifische Sektorenzuordnung.

Übergang zum Wohlbefinden 18% (2022: 18%)
Das Thema "Wellbeing Transition" umfasst Darlehen und Investitionen in Organisationen, die im Bereich Bildung tätig sind, Kinderbetreuung, Erholungszentren, religiöse Gemeinschaften, Freizeiteinrichtungen sowie Kultur. Dazu zählen auch die Bereiche Gesundheit und Altenpflege.

Wohnbaukredite 31% (2022: 29%)
Wohnbaukredite unterstützen sowohl die Ressourcen- als auch die Energiewende, zum Beispiel durch innovative Kreditformen wie der „biobasierten Hypothek“ und die Berücksichtigung von Energiezertifikaten beim Kreditzins. Dies trägt zudem zum gesellschaftlichen Wandel bei (z.B. durch die Förderung und Ermöglichung von Wohngemeinschaften und sozialem Wohnungsbau).

Wie tragen wir zu den nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen bei?

Im Jahr 2015 haben die Vereinten Nationen die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) definiert. Diese universellen Ziele sollen den Ländern helfen, Armut zu beenden, den Planeten zu schützen und Wohlstand für alle zu erzielen. Die SDGs bieten eine kraftvolle Sprache für die Kommunikation integrierter Nachhaltigkeitsziele, die heute dringender denn je sind. Wir haben in unserem Impact-Bericht von 2023 bei jedem unser fünf Übergangsthemen analysiert, in welchem Maße wir zu den SDG-Zielen beitragen. 

Den ganzen Geschäftsbbericht (auf Englisch) finden Sie unter diesem Link. 

In einem späteren Artikel werden wir aufzeigen, welchen konkreten Impact wir im vorigen Jahr zur Energiewende leisten konnten. Ein weiterer Beitrag dieser Impact-Serie wird sich speziell unserer Klima- und Umweltwirkung widmen.