Um unsere Website für Sie weiter zu verbessern, benutzen wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Mehr über Cookies.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

einblick

Die Welt hinter den Zahlen, oder: Was Wachstum wirklich bedeutet.

Schon seit Längerem hält die Debatte darüber an, ob Wachstum überhaupt sinnvoll in Zahlen abgebildet werden kann. Für uns sind Zahlen ein Teil dessen, was wir tun – aber nicht das, was unser Tun wirklich beschreibt. Einblicke von Marilou van Golstein Brouwers, Managing Director des Triodos Investment Management

Was ist Wachstum?

Wenn ich mir die jährlichen Zahlen von Triodos Investment Management anschaue, sehe ich Wachstum, das über die Zunahme beim Volumen der von uns verwalteten Fonds und Vermögenswerte hinausgeht. Ich sehe Wachstum in unseren Initiativen in mehr als 50 Ländern der Erde; in unseren Verbindungen mit Zehntausenden von Investoren; in den mehr als 500 Projekten, in die wir direkt investiert haben, um Innovationen, Unternehmertum und eine nachhaltige Entwicklung voranzubringen.

impactWachstum bedeutet mehr als nur eine Zahl. Unsere gegenwärtige Wirtschaft hat sich auf Zahlen fixiert, auf stark vereinfachte finanzielle Richtwerte. Wie aber können wir den wahren Wert von Wachstum bestimmen? Für uns bedeutet dies die ganzheitliche Einbeziehung einer Reihe verschiedenster Faktoren. Sie spiegeln die Vielfalt unserer Investments und unserer Anleger wider, genauso wie die dynamische Entwicklung unseres Investment Portfolios.

Vielfalt – und die Verbindungen, die ihr zugrunde liegen

Wenn ich die Vielfalt unseres Portfolios betrachte – sozial verantwortliche Investments (SRI), ökologische Landwirtschaft und Produktion von Lebensmitteln, Mikrofinanz, Kunst und Kultur, Energie und Klima – so erkenne ich, dass diese Vielfalt von unterschiedlichen Ansätzen erst in ihrem Zusammenwirken eine neue, gut funktionierende Wirtschaft ermöglichen. Eine Wirtschaft, in der Kapitaleinsatz und die daraus resultierenden Wirkungen im Gleichgewicht sind. Ich bin fest davon überzeugt, dass diese Balance in Vielfalt letztendlich der Schlüssel für eine langfristig gesunde Entwicklung bedeuten. Es geht nicht etwa darum, den Kampf gegen den Klimawandel und die Bemühungen um soziale Gleichheit gegeneinander auszuspielen. SRI-universeSondern darum, wie diese und ähnliche Initiativen zusammenwirken, um Wert zu schaffen. Es ist unsere gesellschaftliche Aufgabe, dieses Wachstum mit all seiner Komplexität und seinen Wechselwirkungen zu begreifen. Für unser Investment Portfolio bedeutet dies zum Beispiel, dafür zu sorgen, dass Kleinbauern aus Entwicklungsländern Zugang zu den internationalen Märkten erhalten, und dass wir in diesen Ländern gleichzeitig in die Entwicklung einer regionalen und ökologischen Landwirtschaft investieren.

Ich bin froh, dass die Verwirklichung solch komplexer Ziele immer mehr als eine weltweite Aufgabe betrachtet wird, zum Beispiel in den Zielen zur nachhaltigen Entwicklung der Vereinten Nationen oder beim Klimagipfel von Paris. Aller Kritik zum Trotz schätze ich beide als wichtige historische Meilensteine. Sie halten die gesamte Menschheit dazu an, die Dringlichkeit der anstehenden Aufgaben ins Auge zu blicken und sich gemeinsam den vielfältigen globalen Herausforderungen zu stellen.

Für mich bedeutet Vielfalt Verbindungen. Verstanden als die Welt hinter den Zahlen und als das, was unsere Gesellschaft mit den dringlichen Fragen von morgen verbindet. Wir sehen sie in den Finanzinstrumenten und Asset-Klassen, die wir einsetzen, und in den geografischen Regionen, auf die wir uns konzentrieren. Genauso wie in der Vertiefung dauerhafter, langfristiger und inhaltlich bedeutungsvoller Beziehungen zu unseren Anlegern und den Projekten, in die wir investieren – und in unserer besonderen thematischen Expertise, die zu unserer besonderen Stellung am Markt beiträgt.

Mit der Herausforderung der Vielfalt werden wir auch in Bezug auf die Entwicklung der Finanzaufsicht und –regulation konfrontiert. Jedes Land besitzt hier sein eigenes rechtliches Rahmenwerk und seine besonderen Anforderungen an Investoren. Wenn wir es noch mehr Menschen ermöglichen wollen, ihr Geld bei uns anzulegen, müssen wir den aufsichtsrechtlichen Restriktionen und Möglichkeiten in jedem Land gerecht werden. Und das ist mitunter eine recht komplizierte Angelegenheit. Letztendlich aber ist genau dies der zentrale Punkt unserer Geschäftsstrategie: Die Aufgabe, unsere Mission und unsere Wirkung mit einem gesunden Wachstum in Einklang zu bringen.

Ein wichtiger Beitrag: Zugang ermöglichen

Teil unserer Mission bei Triodos Investment Management ist es, jeder und jedem Einzelnen den Zugang zu gewähren, um durch finanzielle Beiträge eine nachhaltige Wirkung zu erzielen. Im Jahr 2015 haben wir in den Niederlanden den Triodos Multi-Impact Fund aufgelegt, um so noch mehr Kleinanlegern den Zugang zur Finanzierung von bestimmten Themen zu eröffnen. multiimpactDieser Fonds stellt eine Mischung aus Triodos Fonds und nachhaltigen Anleihen dar, mit dem wir unserer Grundüberzeugung Ausdruck verleihen, dass ein ernsthafter Wandel nur durch die Einbeziehung von verschiedensten Anliegen und eine dynamische, weitreichende, breite Anlegerbasis erreicht werden kann.

Bei unseren Anstrengungen, Wachstum weiterhin durch mehr Zugangsmöglichkeiten zu erreichen, spielt für uns die Suche nach Innovationen eine wichtige Rolle. So hat etwa die Triodos Sustainable Finance Foundation jüngst eine Investition in www.duurzaaminvesteren.nl bekanntgegeben, eine Crowdfunding-Plattform, die sich auf die Finanzierung innovativer Projekte zur Erzeugung von erneuerbaren Energien spezialisiert hat. Sie ermöglicht es Interessierten, ihr Geld direkt in ein bestimmtes Projekt zu investieren.

Über unser gesamtes Portfolio gesehen, nimmt unsere Anlegerbasis weiterhin eine dynamische Entwicklung und verbreitert sich immer mehr. Insbesondere unsere SRI-Fonds, die wir neben Deutschland in vielen weiteren Ländern aufgelegt haben, bieten zahlreiche Anlegern ein wirklich nachhaltiges Investment. Dies stärkt unsere Möglichkeiten im Dialog mit den Unternehmen, die Teil unseres nachhaltigen Anlageuniversum sind. In diesen Dialogen zielen wir darauf ab, stetig mehr Einfluss auf die Bemühungen dieser Unternehmen hin zu mehr Nachhaltigkeit zu gewinnen.

Wahrhaft qualitatives Wachstum

Die Debatte darüber, ob Zahlen wirklich genau das Wachstum abbilden können, hält an – und sie hat an Intensität gewonnen. Die Qualität unseres Wachstums ist immateriell. Sie kann nicht in Zahlen ausgedrückt werden, aber in nachhaltiger Wirkung – und darin, wie es uns gelingt, unseren Anlegern die Teilhabe an dieser nachhaltigen Wirkung zu ermöglichen.

Was denken Sie über "Die Welt hinter den Zahlen, oder: Was Wachstum wirklich bedeutet."?

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein