Um unsere Website für Sie weiter zu verbessern, benutzen wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Mehr über Cookies.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

neuigkeit

Triodos IM geht als Impact-Investor einen Schritt weiter

Triodos-IM-Fonds erhöhen ihre positive öko-soziale Wirkung

Triodos-IM-Fonds erhöhen ihre positive öko-soziale Wirkung

Auswahlprozesse von nachhaltigen Fonds, wie ESG- oder Best-in-Class-Ansätze, sind wichtig und richtig, sie reichen aber heute nicht mehr aus. Wer als Impact-Investor die Welt positiv verändern will, braucht neue Ansätze.

“Das Schicksal unseres Klimas liegt in den Händen von Impact-Investoren.” Dieses Zitat stammt von Christiana Figueres, der ehemaligen Generalsekretärin des Sekretariats der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen und der treibenden Kraft hinter dem Klimavertrag von Paris. Christiana Figueres zielt damit auf die wichtige Rolle von Banken, Fondsgesellschaften und Investoren im Kampf gegen den Klima-Kollaps ab.

Triodos Investment Management (Triodos IM) ist ein Impact-Investor, der sich der Verantwortung bewusst ist, Geld dorthin zu bringen, wo es eine positive Wirkung entfaltet. Als Europas führende Nachhaltigkeitsbank wollen wir Geldströme so lenken, dass sie dazu beitragen, die Klimaziele und die Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der Vereinten Nationen zu erreichen. Triodos IM trägt seinen Teil über das Management von Investmentfonds dazu bei.

Geld nachhaltig wirken zu lassen, ist seit unserer Gründung 1980 unser zentrales Ziel. Wir waren und sind immer auf der Suche, unseren positiven Impact zu erhöhen. Dieses Bestreben spielgelt sich jetzt in der Neujustierung unseres nachhaltigen Fonds-Angebots Triodos IM wider.

ESG, Ausschluss-Kriterien und Best-in-Class reichen nicht mehr

In Deutschland bietet die Triodos Bank u. a. nachhaltige Investmentfonds ihrer niederländischen Tochter Triodos IM an. Nachhaltige Fonds gibt es inzwischen von vielen Anbietern. Fast allen ist gemein, dass ihre Portfolien über sogenannte ESG- und Ausschluss-Kriterien sowie Best-in-Class-Ansätze ausgewählt werden. Triodos IM ist der Meinung, dass diese klassischen Auswahlkriterien nicht mehr ausreichen, um den ökologischen und sozialen Herausforderungen unserer Zeit gerecht zu werden.

Deshalb geht Triodos IM jetzt einen Schritt weiter – und damit über die klassischen nachhaltigen Investmentansätze hinaus. Doch davor ein kurzer Rückblick: Wofür stehen ESG & Co.?

  • ESG steht für Environmental, Social und Governance – also für Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung. ESG-Kriterien als Investor zu beachten, heißt Unternehmen auszuwählen, die in den drei Bereichen keine internationalen Standards verletzen.
  • Mit Ausschluss-Kriterien ist gemeint, dass in der Anlagepolitik des jeweiligen Fonds klare No-Gos festgelegt sind, in die Investments auf keinen Fall fließen dürfen. Beispielsweise sind dies Investments in die Rüstungsbranche, in Atomkonzerne oder die Kohleindustrie.
  • Best-in-Class-Investments bedeuten, in die besten Unternehmen einer Branche zu investieren. Best-in-Class bedeutet nicht, dass es sich dabei um wirklich nachhaltige Unternehmen handelt, sie schneiden nur im Vergleich zu Wettbewerbern aus der Branche besser in punkto Nachhaltigkeit ab.

Als Assetmanager diese drei Punkte zu beachten, ist ein guter und wichtiger Schritt für mehr Nachhaltigkeit in der Geldanlage. Er reicht in den Augen von Triodos IM aber nicht mehr aus. Deshalb hat sich die Triodos-Bank-Tochter entschieden, Unternehmen über einen positiven Auswahlprozess für ihre Fonds auszusuchen: Sie suchen ganz gezielt Unternehmen aus, die nachhaltig wirklich etwas positiv bewegen. Unternehmen, die klar ökologische und soziale Herausforderungen adressieren und Lösungen für ökologisch-soziale Probleme bieten, die einen nachweislich messbaren Beitrag zum Übergang in eine nachhaltige Wirtschaft leisten.

Triodos IM fokussiert sich dabei auf sieben Themenfelder, die für eine positive Zukunft unserer Welt essentiell sind. Unternehmen, in die Triodos IM die Fondsmittel investiert, müssen mindestens zu einem der folgenden Übergangsthemen einen messbar positiven Beitrag leisten:

  • Nachhaltige Ernährung und Landwirtschaft
  • Erneuerbare Ressourcen
  • Kreislaufwirtschaft
  • Nachhaltige Mobilität und Infrastruktur
  • Nachhaltige Innovationen
  • Glückliche und gesunde Menschen
  • Soziale Teilhabe und mündige Menschen

Wurden Unternehmen gefunden, die nach diesem positiven Screening für Investments infragekommen, prüft Triodos IM in einem zweiten Schritt, ob ein Unternehmen seine strengen Mindeststandards für Investments erfüllt.

Wirkung über das Investment hinaus

Um die nachhaltige Wirkung der Triodos IM-Fonds weiter zu erhöhen, führt der jeweilige Assetmanager aktive Dialoge und hat verschiedene andere Feedbackschleifen mit Unternehmen, um ihre Geschäftsaktivitäten positiv zu beeinflussen, also noch nachhaltiger auszurichten. Wo es angebracht ist, diskutiert Triodos IM wesentliche und relevante Fragen zur Nachhaltigkeitsleistung.  Ein weiterer Teil der Strategie ist es, in den Hauptversammlungen aller Unternehmen abzustimmen, in die Fonds investiert sind und durch die Ausübung der Aktionärsstimmrechte Einfluss auf deren Strategie auszuüben. Dafür arbeitet Triodos IM auch regelmäßig mit anderen institutionellen Investoren zusammen.

Mehr zum Thema: Hans Stegeman, Head of Research and Investment Strategy bei der Triodos Bank, über die Investmentstrategie von Triodos IM

 

Neue Namen für unsere Fonds

Die inhaltliche Neujustierung findet sich auch im Namen der Fonds wider:

Mehr nachhaltige Fonds – mehr Wirkung

Darüber hinaus haben wir uns in Deutschland als Plattform für Fonds von anderen, nachhaltigen Anbietern geöffnet. Unsere Kunden*innen können nun auch Investmentsfonds über uns kaufen, die nicht von Triodos IM gemanagt werden. Warum haben wir das gemacht? Weil wir den Impact für unsere Kunden*innen dadurch erhöhen können. Die zunächst drei zusätzlichen Fonds sind eine Ergänzung zu den Angeboten von Triodos IM. Sie fokussieren sich auf Investmentbereiche, die Triodos IM bislang nicht anbietet und sind sorgfältig ausgewählt. Sie entsprechen den strengen Nachhaltigkeitskriterien von Triodos IM und haben deren komplexen Auswahlprozess durchlaufen. Genau aus diesem Grund sind wir im vergangenen Jahr auch eine Kooperation mit der nachhaltigen Crowdinvestment-Plattform bettervest eingegangen, über die direkt in Projekte investiert werden kann, die z.B. einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Die Triodos Bank Gruppe will im Sinne Christiana Figueres unser aller Schicksal positiv beeinflussen, mit den Mitteln, die ihr als Bank und Assetmanager zur Verfügung stehen: Dem Geld ihrer Kundinnen und Kunden.

Text: Michael Rebmann

Titelbild: Unsplash


Geld clever anlegen und dabei der Nachhaltigkeit ordentlich auf die Sprünge helfen – für die Triodos Bank gehört das seit jeher zusammen: Unsere Fonds, crowdinvesting & Aktienähnliche Rechte

Was denken Sie über "Triodos IM geht als Impact-Investor einen Schritt weiter"?

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein

So funktioniert die Investment-Strategie der Triodos Bank vor 1 Monat

[…] Mehr zur Investment-Strategie von Triodos IM […]