Um unsere Website für Sie weiter zu verbessern, benutzen wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Mehr über Cookies.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

neuigkeit

Wie die Zero-Waste-Bewegung gegen Müllberge kämpft

Supermarkt Original Unverpackt verzichtet komplett auf Einwegverpackungen

Supermarkt Original Unverpackt verzichtet komplett auf Einwegverpackungen

In Deutschland landen jährlich rund 16 Millionen Tonnen Verpackung im Müll, der Durchschnitts-Deutsche produziert etwa 450 Kilogramm Abfall pro Jahr und in den Meeren der Erde treiben rund 140 Millionen Tonnen Abfall. Dies sind nur wenige Beispiele, die zeigen, wie groß das Problem Müll geworden ist. Unter dem Begriff „Zero-Waste“ formiert sich seit einiger Zeit eine Bewegung, die dagegen ankämpft. Einer ihrer prominentesten Vorreiter in Deutschland ist Kunde bei der Triodos Bank: Original Unverpackt.

Original Unverpackt ist der erste Supermarkt in Deutschland, der komplett auf Einwegverpackungen verzichtet. Im September 2014 eröffnete der erste Laden in Berlin-Kreuzberg, inzwischen machten sieben weitere Läden nach seinem Vorbild im deutschsprachigen Raum ihre Pforten auf – und ein Ende ist noch nicht abzusehen.

In Berlin startete Original Unverpackt mit rund 350 Produkten. Mittlerweile hat sich das Produktportfolio auf rund 600 erhöht. Neben unverpacktem Obst und Gemüse gibt es dort beispielsweise Müsli zum selber mischen, Pasta, Reis, Tofu aber auch Bambuszahnbürsten. Selbst Zahnpasta wird lose verkauft, nicht in der Tube, sondern in Form von Tabletten, die sich im Mund auflösen und zu Schaum werden.

Kunden können die Ware entweder direkt in einen selbst mitgebrachten Verpackungsbehälter abfüllen, sie haben aber auch die Möglichkeit, im Laden wieder verwertbare Dosen, Gläser, Flaschen oder Stoffbeutel zu kaufen. Milch etwa wird in Pfandflaschen verkauft.

Seit Mai dieses Jahres hat das Original-Unverpackt-Team um die Unternehmerin Milena Glimbovski auch einen Online-Shop. Natürlich wollen Milena & Co. mit der Versandverpackung nicht wieder das zunichtemachen, gegen das sie in ihrem Supermarkt kämpfen. Deshalb ist die verwendete Versandverpackung und das Polstermaterial bereits anderweitig genutzt worden – und wird somit recycelt. Zudem versendet Original Unverpackt seine Ware mit DHL GoGreen, so klimafreundlich wie es zurzeit möglich ist.

Original Unverpackt ist nur ein kleiner Teil der wachsenden „Zero-Waste“-Bewegung. Viele Menschen haben den nachhaltigen Lebensstil für sich entdeckt und geben in ihren Blogs Tipps, wie er umzusetzen ist. Shia Su etwa lebt mit ihrem Mann seit fast zwei Jahren so gut wie müllfrei. Sie wurde vor allem dadurch bekannt, da ihr Plastik- und Restmüll eines Jahres in ein 750 ml Glas passt. Das Thema „Zero-Waste“ steht ebenfalls im Fokus der Blogs Simply Zero, Zero Waste Lifestyle, freeofwaste oder Einfach Zero Waste leben.

Tipp: Wer gerne vegetarisch oder vegan kocht, findet hier unsere Übersicht über Foodblogs, die unserer Meinung nach einen Blick lohnen.

Kredit für das Titelbild: Jendrik Schröder/Original Unverpackt

Was denken Sie über "Wie die Zero-Waste-Bewegung gegen Müllberge kämpft"?

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein

Bertha vor 10 Monaten

Wohnte ich in Berlin, ich wäre ein guter, glücklicher Kunde von OU!
Danke, daß Ihr dies Vorreiterrolle einnehmt! Hoffentlich finden sich viele Nachahmer!

Antwort an Bertha
Anna vor 3 Wochen

Hallo Bertha, deine Kommentar ist zwar schon älter, aber vielleicht bekommst du meine Antwort ja trotzdem noch. Es gibt inzwischen in vielen Städten in Deutschland Unverpacktläden, vielleicht ja auch bei dir! Eine gute Übersicht gibt es hier: http://wastelandrebel.com/de/liste-unverpackt-laeden/
Viele Grüße!

Antwort an Bertha
Alex von Plastikfreiheit.de vor 2 Wochen

Ich möchte mich mal kurz in die Diskussion mit einbringen und die Autoren sowie Leser dieses Artikels auf eine Liste aller ZeroWaste Geschäfte in den Ländern Deutschland, Schweiz, Österreich und Luxemburg hinweisen:

https://plastikfreiheit.de/unverpackt-geschaefte/

Wir haben für diesen Artikel sogar alle Inhaber der Geschäfte kontaktiert und ganz kurze Interviews mit Ihnen geführt. Herausgekommen ist wohl die umfangreichste Liste an unverpackt Geschäften mit vielen Tipps für eine müllfreieres Leben.

„80 Prozent deiner Klamotten brauchst du nicht“ | Akademie Integra vor 2 Wochen

[…] Auch in Deutschland hat Bea Johnson viele Fans, die es ihr gleichtun wollen und versuchen, möglichst wenig Müll zu produzieren. In vielen Städten gibt es inzwischen Läden, die Waren ohne Verpackung anbieten. Einer davon ist der Triodos-Kunde „Original Unverpackt“ in Berlin. Hier gibt’s mehr dazu. […]