Um unsere Website für Sie weiter zu verbessern, benutzen wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Mehr über Cookies.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

einblick

Von der Wirkung nachhaltigen Wachstums

Ein Rückblick und Ausblick des Vorstandsvorsitzenden der Triodos Bank Peter Blom

Ein Rückblick und Ausblick des Vorstandsvorsitzenden der Triodos Bank Peter Blom

Beim Blick auf unsere Geschäftszahlen, die wir am 26. Februar 2016 veröffentlicht haben, steht eines im Vordergrund: Freude. Denn das vergangene Jahr war ein gutes Jahr für die Triodos Bank. Wir sind gewachsen – mit unseren Kunden, deren Zahl sich um 15 Prozent erhöht hat, und mit 13 Prozent mehr Kreditvolumen für nachhaltige Projekte.

Hinter diesen Zahlen stehen Werte, die für die Triodos Bank den eigentlichen Erfolg bedeuten. So konnten wir mit Hilfe unserer Kunden und Anleger und dem Wirken der von uns finanzierten Unternehmen echte Mehrwerte erzielen:

  • Grünen Strom für 1 Millionen Haushalte in Europa
  • 33,6 Millionen Mahlzeiten aus Produkten der ökologischen Landwirtschaft
  • Zugang zu Kultur-Veranstaltungen für 18,7 Millionen Besucher
  • 100 Mikrofinanz-Institute, die durch ihre Arbeit 10,2 Millionen Anleger und 15,5 Millionen Kreditnehmer erreichten

Genau durch solche Ergebnisse gewinnt unsere Größe und unser Wachstum seine eigentliche Bedeutung – mit jedem neuen Kunden konnten wir mehr Wirkung in wichtigen Bereichen des Lebens erzielen und damit unsere Mission gemeinsam erfüllen. Und der Ausblick auf das Jahr 2016 verspricht weiteres Wachstum – ein Wachstum, das nicht selbstverständlich ist. Denn auch wenn es in Europa überall gute Anzeichen für eine wirtschaftliche Erholung gibt, erleben die Menschen in verschiedenen Ländern diese Veränderung immer noch sehr unterschiedlich. Trotz aller Unterschiede fällt unsere Prognose für die kommenden drei Jahre jedoch mit einem jährlichen Wachstum von etwa 10 bis 15 Prozent sehr positiv aus.

Die Triodos Bank und ihre Rolle im Bereich Immobilien

Vorstandsvorsitzender der Triodos Bank Peter BlomMein Haus erwirtschaftet meine Energie – so oder so ähnlich könnte die Idee lauten, die hinter unserem Engagement auf dem Immobiliensektor steht. Da wir hier ein enormes Potenzial für einen Wandel zu mehr Nachhaltigkeit sehen, haben wir dafür in den letzten Jahren eine spezielle Expertise entwickelt. So finanzieren wird u. a. städtische Sanierungsprojekte oder ermutigen unsere Kunden in den Niederlanden, ihren Häusern niedrigere Energiewerte zu „verpassen”, indem wir dafür günstigere Hypothekendarlehen anbieten.

Die Triodos Bank und ihre Rolle im Bereich erneuerbare Energie

Es ist nicht mehr nur die Energieerzeugung selbst, auf die wir unser Wirken im Bereich erneuerbare Energien konzentrieren. Vielmehr finanzieren wir auch Netzwerklösungen, durch die dezentralisierte nachhaltige Quellen gestärkt werden. Hier können alle Beteiligten, etwa durch eigene Einspeisungen ins Netz, zur Reduzierung und Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen beitragen.

Ein schönes Beispiel für unser Engagement in diesem Bereich ist der Erwerb von 15 Prozent der Anteile einer niederländischen Crowdfunding-Plattform, die in eben solche Energie-Initiativen investiert. Damit nähern wir uns wieder verstärkt unserer Gründungsidee an – eben nicht nur Bank im traditionellen Sinne zu sein, sondern auch und gerade nachhaltige Initiativen verantwortungsbewusster Bürger zu fördern, die sonst keine Chance auf Kredite hätten. Wir wissen, dass diese Form des Bankings heute mehr und mehr zum Trend wird und maßgeblich zur Transformation unseres Wirtschaftssystems beiträgt. Und genau deshalb sollte die Triodos Bank auch hier einer Vorreiterrolle einnehmen.

Die Triodos Bank und ihre Rolle im sich ändernden Bank- und Finanzgeschäft

Wir beobachten verschiedene Entwicklungen, die das Bank- und Finanzgeschäft auf den Kopf stellen könnten – und das in sämtliche Richtungen. Ob Finanzierungsmodelle abseits des Bekannten oder völlig neue Technologien im Zahlungsverkehr, oft werde ich gefragt, ob ich nicht besorgt über die in Bewegung geratene Finanzwelt sei. Im Gegenteil: Ich sehe es als Chance. Denn als wir uns vor 35 Jahren gegründet haben, hatten wir doch genau dieses Ziel – die Finanzwirtschaft auf den Kopf zu stellen und dem Geld eine neue Rolle in der Gesellschaft zuzuweisen. Mit diesem Ansatz konnten wir viele Menschen ermutigen, ihr Geld ganz bewusst einzusetzen und in einen neuen wirtschaftlichen Zusammenhang zu bringen.

Wenn sich also heute die Finanzwirtschaft verändert, so ist dies die beste Gelegenheit, aktiv in diese Veränderung einzugreifen und einen positiven Wandel zu gestalten. Verbunden mit den Technologien unserer Zeit haben wir jetzt die Möglichkeit, unsere Ideen effektiv und in einem viel größeren Radius zu verbreiten. Kraft dieser Wirkung machen wir immer mehr Menschen auf uns aufmerksam und können so auch immer mehr Kredite an Projekte vergeben, die mehr Lebensqualität schaffen. Was wir dabei nie aus den Augen verlieren, ist unsere tiefe Verwurzelung als Bank für die Realwirtschaft sowie unser Grundsatz, den Menschen und die Menschenwürde stets in den Mittelpunkt zu stellen.

Die Gesellschaft ist so, wie Menschen sie gestalten. Für uns ist Geld ein Mittel, diese Gestaltung zu beeinflussen – und gute Ideen zu finanzieren, die den positiven Wandel in der Gesellschaft vorantreiben. Damit es immer mehr Menschen immer besser geht. Genau dieses Ziel werden wir mit Ihrer Hilfe auch in Zukunft verfolgen.

Was denken Sie über "Von der Wirkung nachhaltigen Wachstums"?

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein

Triodos Bank schafft doppelte Rendite | Die Farbe des Geldes vor 2 Jahren

[…] war ein gutes Jahr für Europas führende Nachhaltigkeitsbank. Wir haben ein Ergebnis vor Steuern von über 40 Millionen Euro erreicht und Kredite in Höhe von […]